Dapper Labs gibt Tech-Sharing-Partnerschaft mit Libra bekannt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Partnerschaft

Dapper Labs, das Team hinter CryptoKitties und der Flow Blockchain, hat eine Partnerschaft mit dem Libra Stablecoin-Projekt von Facebook bekannt gegeben, um proprietäre Technologie zu teilen.

Im Gespräch mit Cointelegraph gab Dieter Shirley, CTO von Dapper Labs, bekannt, dass Dappers Flow-Blockchain Libra’s Move als virtuelle Maschine (VM) übernehmen wird, während Libra Dappers intelligente Vertragsprogrammiersprache Cadence in einer Technologie-Sharing-Partnerschaft einsetzen wird.

Shirley erklärte, dass Flow von der Leistungseffizienz von Move profitieren werde, während Libra vom entwicklerfreundlichen Design von Cadence profitieren werde.

Beide Teams fanden Inspiration in der linearen Typentheorie

Dapper Labs hatte Cadence ungefähr ein Jahr lang entwickelt, bevor die Sprache über den Entwickler-Spielplatz eingeführt wurde. Die Sprache wurde hier entwickelt, um eine optimale Benutzerfreundlichkeit und Leistung für intelligente Verträge zu ermöglichen, und basiert auf der linearen Typentheorie.

Dieter erklärt, dass das Move-Team „die einzige andere Produktionsblockkette ist, die diese Ideen aus der linearen Typentheorie tatsächlich aufgenommen und in einem intelligenten Vertragskontext angewendet hat“, und fügt hinzu:

„Move war die erste ressourcenorientierte Programmiersprache, ist jedoch eher auf Leistung als auf Lesbarkeit und Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Cadence hingegen wurde zuerst für Benutzerfreundlichkeit entwickelt, wobei die Syntax von Swift und Rust inspiriert wurde. “

Die Bitcoin hat Neuigkeiten

Libra und Dapper Labs ergänzen sich gegenseitig

Shirley sagte, dass Move und Cadence „große Komplimente zueinander sind“. Er beschrieb Move als „eine hochleistungsfähige VM von unten nach oben“, die „sehr besorgt über Effizienz und kompakte Darstellungen, Geschwindigkeit und Durchsatz“ ist, während Cadence „von oben nach unten“ mit dem Schwerpunkt „Ergonomie-Lesbarkeit für Entwickler“ entwickelt wurde und Funktionalität “:

„Das Libra-Team begann mit der Leistungsoptimierung, wusste jedoch, dass es irgendwann eine ergonomische Syntax benötigen würde, die leicht zu verstehen war, aber diese Sekunde dauern würde. Wir wussten, dass wir eine hocheffiziente Laufzeit mit einer hochoptimierten VM auf niedriger Ebene benötigen würden. Aber wir wollten diese Sekunde machen. Und so haben wir die zweite Hälfte des anderen geschafft. “

Seit dem Start des Flow Playground vor vier Wochen hat Dieter berichtet, dass 566 Projekte in der Cadence-Sprache gestartet wurden und mehr als 1.000 Benutzer aktiv zum Discord des Projekts beitragen.